Jugendbuch

Paris, du und ich

09:00

Klick   348 Seiten/cbjVerlag

Hey meine Lieben, heute von mir eine Rezension zu dem Buch 
"Paris, du&ich"

 Romantik pur hatte sie geplant – eine Woche Paris bei ihrem chéri Alain. Doch angekommen in der Stadt der Liebe, muss die sechzehnjährige Emma feststellen, dass Alains »Emma« inzwischen »Chloé« heißt und sie selbst nun dumm dasteht: ohne Bleibe, ohne Kohle, aber mit gnadenlos gebrochenem Herzen. Ähnlich down ist Vincent, dem kurz vor der romantischen Parisreise die Freundin abhandengekommen ist, und den Emma zufällig in einem Bistro trifft. Zwei Cafés au lait später schließen die beiden Verlassenen einen Pakt: Sich NIE wieder so heftig zu verlieben. Und nehmen sich vor, trotz allem diese alberne Stadt der Verliebten unsicher zu machen, allerdings auf ihre Art. Paris für Entliebte – mit Chillen auf Parkbänken, Karussellfahren auf alten Jahrmärkten, stöbern in schrägen Kostümläden. Doch ob das klappt: sich in der Stadt der Liebe NICHT zu verlieben?
Quelle: cbj Verlag

"Sei bitte niemals eine graue Taube, Emma." "Das schließt sich schon wegen meiner Haarfarbe aus, falls es dir noch nicht aufgefallen ist". "Zum Glück! Ich finde, du bist geboren, um ein Pink Flamingo zu sein"
(Seite: 153)

In dem Buch geht es um Emma, Emma möchte in den Ferien eine Woche nach Paris, um ihren Freund Alain zu besuchen. Doch leider läuft nicht alles wie geplant und nun ist sie in der Stadt der Liebe, allein und mit einem gebrochenen Herzen, schlimmer können ihre Ferien doch gar nicht mehr werden!

Doch in einem kleinen Bistro trifft sie auf einen charmanten jungen Mann "Vincent", sein Motto lautet:
"Das Leben ist zu kurz für langweilige Socken"
beide beschließen "Herzschmerzfreunde" zu werden und erkunden zusammen Paris. Beide erleben wunderschöne Tage, doch als es Zeit ist, für Emma zu gehen, stellt sich ihr die Frage 
"Sind sie doch mehr als Herzschmerzfreunde?"


Klick

Als ich den Klappentext gelesen habe dachte ich nur eins:
"Das ist mein Buch!" gesagt getan. Der Schreibstil war sehr angenehm und leicht, die Seiten flogen nur so vor sich hin.
Die Geschichte zwischen Emma&Vincent hat mich sehr fasziniert!
Ich hatte das Gefühl als würde ich selber den Straßen von Paris folgen und neben Vincent stehen, ich konnte förmlich die Cafés au lait riechen!

Wer auf der Suche nach einer locker leichten Lektüre ist und nebenbei die Stadt Paris erkunden will, macht mit dem Buch alles richtig! "Paris, du&ich" hat mir ein lächeln auf den Lippen gezaubert und mir die Stadt der Liebe näher gebracht.

Und denkt alle dran:
 "Das Leben ist zur kurz für langweilige Socken!"


Das Cover sieht einfach toll aus! Ich denke mal die junge Frau soll Emma sein und im Hintergrund natürlich Paris.

Das Buch hat mich zum schmunzeln und zum träumen gebracht!
Eine wundervolle Lektüre um einfach mal die Realität auszuschalten.


Bewertung 4/5










You Might Also Like

1 Kommentare

  1. Tolle Rezi! Das Buch hört sich toll an. Ich denke, es würde mir auch ganz gut gefallen.

    Liebe Grüße,

    Andreea

    https://andreealiest.blogspot.de/

    AntwortenLöschen