Erotik

Games of Love- Entfesseltes Begehren

12:35


Prickelnde Romantik im 3. Teil der erfolgreichen "Games of Love"-Reihe von Bestseller-Autorin Rachel van Dyken: In "Games of Love - Entfesseltes Begehren" sieht Beth auf der Hochzeit ihrer Schwester den gutaussehenden Jace wieder, und ihr stockt der Atem. Schon zu Schulzeiten hatte sie starke Gefühle für ihn, doch damals wie heute stand ihr ihre Schüchternheit im Weg. Zum Glück gibt es Oma Nadine! Die resolute alte Lady verfrachtet Beth und Jace kurzerhand in ein Pärchen-Hotel im Ferien-Paradies Hawaii, damit sie endlich der knisternden Anziehung nachgeben, die zwischen ihnen herrscht. Aber Beth muss erst lernen, sich selbst zu vertrauen, ehe sie mit Jace glücklich werden kann.
Quelle: Droemer Knaur



Nach der Hochzeit ihrer Schwester wacht Beth desorientiert in einem Hotelbett auf und das nicht alleine, neben ihr liegt der sexy  Politiker Jace, außgerechnet ihr Schwarm von der Highschool! 
Natürlich hatte Oma Nadine wieder ihre Finger im Spiel.

"Games of Love- entfesseltes Begehren" ist der letzte Band der Trilogie von Rachel van Dyken und für mich auch der eindeutig schwächste!

Aus diesem Grund hatte ich das Buch auch nach der Hälfte abgebrochen, ich fand es an einigen Stellen einfach zu lächerlich und unrealistisch. 

Angefangen hat es mit der lieben Oma Nadine die in Catsuit Paparazzis ablenken will, Menschen K.-o Tropfen verabreicht und zwanghaft Leute verkuppeln will, komme was wolle.

Dann ging es weiter mit "Fruchtbarkeitshütten".. was sind "Fruchtbarkeitshütten ???" So ging es die ganze Zeit weiter, was vielleicht witzig werden sollte, war für mich einfach nur lächerlich.

Mit den Charakteren konnte ich mich auch nicht anfreunden, da gab es Oma Nadine, die es mal wieder auf die Spitze trieb, Beth die stellenweise sehr naiv war und Jace der einfach nicht weiß, was er will. 

Insgesamt gab es für mich keinen einzigen Punkt, der mich überzeugen konnte.





Das Cover sieht sehr erotisch aus, meiner Meinung nach passt es leider nicht zur Handlung.
Nachdem ich die Hälfte des Buches gelesen hatte, musste ich es leider abbrechen, da es mich weder fesseln noch überzeugen konnte, schade!

Bewertung: 1/5




You Might Also Like

0 Kommentare